Sie sind hier: Home » Schulleben » Schulanfangsgottesdienst

 "Der rote Faden"

"Es gibt einen Faden der alles miteinander verbindet...."

So begann unsere Geschichte die wir anlässlich unseres Gottesdienstes zum Schuljahresbeginn von Frau Hartmannsgruber hörten.
Dieser "rote Faden" ist zwar unsichtbar, aber man kann ihn finden. Er verbindet Kinder mit ihren Eltern, Mama mit Papa, ein Haus mit anderen Häusern, den Wald mit den Ozeanen, usw.
Manche nennen den Faden VERNUNFT, andere nennen ihn die WAHRHEIT, vielleicht ist es die LIEBE und für viele ist es GOTT.
Im Psalm 139 erfahren wir, dass Gott uns liebt, so wie wir sind. Denn er hat uns geschaffen und kannte uns, bevor wir auf der Welt waren.
Auch in diesem Schuljahr dürfen wir darauf vertrauen, dass wir nicht alleine sind. Gott möchte uns begleiten und uns zur Seite stehen, auch wenn es mal schwierig wird.

Damit wir das nicht vergessen, haben wir unseren "roten Faden" sichtbar in der Aula angebracht. So können wir uns immer wieder daran erinnern das nur gemeinsam ein gutes Miteinander möglich ist.

Katharina Stingl